Als Hundehalter Freunde finden

Wenn Sie einen Hund besitzen oder die Möglichkeit haben, einen Hund zu betreuen, stehen die Chancen auf Als Hundehalter Freunde findenneue Freunde gar nicht so schlecht. Mit einem Hund an Ihrer Seite gibt es immer einen Anlass für Gespräche mit Menschen, die Sie bisher nicht kannten:

Lassen Sie sich mit Ihrem Hund sehen
Als jemand, der mit seinem Hund Gassi geht, wirken Sie automatisch kontaktfreudig. Nicht nur andere Hundehalter, sondern auch interessierte Beobachter werden Sie gerne ansprechen und sich über Ihren Hund unterhalten wollen.

Gehen Sie zu Hundewiesen und Hundeauslaufflächen
Diese Plätze sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Hier treffen sich die unterschiedlichsten Menschen, vom Tierhalter bis zu Menschen, die einfach gerne sehen, wenn die Vierbeiner toben und spielen. Sie werden sehen, wie Menschen mit ihren Hunden umgehen und können so auch immer einen Rückschluss auf die Persönlichkeit der Menschen ziehen. Hundewiesen sind eine gute Möglichkeit für Einzelpersonen und Paare, um neue Freunde zu finden. Gesprächsinhalte können zum Beispiel sein:

  • die Rasse eines Hundes
  • wie lange der Besitzer den Hund schon hat
  • wo er ihn her hat
  • wie oft er die Hundewiese besucht
  • ob er weitere Hundewiesen kennt
  • wo er den Hund während der Urlaubszeit lässt
  • wo es eine gute Hundeschule gibt

Der Kontakt zu anderen Hundehaltern verhilft Ihnen nicht nur zu neuen Bekanntschaften, sondern auch zu mehr Wissen – das Ihnen und Ihrem Tier zugute kommt.

Besuchen Sie Cafés und Kneipen
Viele Cafés haben Terrassen oder Außenbereiche, auf denen sich Haustiere aufhalten dürfen. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihr Hund sich unter vielen Menschen wohl fühlt und auch Fremden gegenüber freundlich bleibt – denn der Hund soll Ihnen schließlich als Kontaktmedium zu anderen Menschen dienen.

Gehen Sie regelmäßig zum Tierarzt und zum Hundefriseur
Hunde müssen gelegentlich zum Tierarzt oder zum Hundefriseur. Im Wartezimmer werden Sie immer auf andere Tierhalter treffen und auch die Angestellten einer Praxis sind potentielle Gesprächspartner. Jeder Besuch beim Tierarzt oder Hundefriseur birgt die Chance auf neue Bekanntschaften.

Machen Sie Ihren Hund zum Gesprächsthema
Egal, wo Sie sind – im Internet, am Arbeitsplatz, in einem Geschäft – Ihr Hund bietet Ihnen jederzeit die Chance zu einem Gespräch mit einem anderen Tierfreund. Schreiben Sie zum Beispiel auf Facebook etwas über Ihren Hund oder beteiligen Sie sich in entsprechenden Online-Foren. Da die Menschen Tiere lieben, wird es nicht lange dauern, bis Sie Reaktionen bekommen.

Nehmen Sie eine Hundepension in Anspruch
Wenn Sie verreisen, können Sie Ihr Tier in eine Hundepension geben. Dort treffen Sie immer auch auf andere Tierhalter, mit denen leicht Gespräche und vielleicht auch weitere Kontakte möglich sind.

Treten Sie einem Rassehundeverein oder Hundesportverein bei
Vereine, die sich mit bestimmten Hunderassen oder Hundesportarten beschäftigen, gibt es in fast jeder Stadt. Das Schöne ist, dass sich diese Gruppen nicht nur treffen, wenn es um Hunderassen oder -sport geht, sondern dass sie auch regelmäßig Feste und Veranstaltungen organisieren und besuchen. Hier finden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit Anschluss!

Besuchen Sie eine Hundeschule
Nicht nur junge, sondern auch erwachsene Hunde sind in einer Hundeschule gut aufgehoben. Sie als Hundehalter profitieren davon doppelt: Der Umgang mit Ihrem Hund wird Ihnen durch das Training erleichtert und Sie treffen auf andere Menschen, denen es genau wie Ihnen geht – der perfekte Anlass für Gespräche und neue Bekanntschaften!

Sie sind herzlich eingeladen, in unserem Forum über Ihre Erfahrungen mit Freunden und Freundschaft zu sprechen und Fragen zu stellen.



6 Gedanken zu „Als Hundehalter Freunde finden“

  1. Mit Hund kommt es eh immer zu den besten Gesprächen. Man kann am besten über die Eigenschaften der Hunde reden, da geht einem nie der Stoff aus 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.