So finde ich Freunde – Teil 2

So finde ich Freunde und FreundschaftenTeil 2: Hier weitere Tipps zum Finden von Freundschaften:

Sich selbst lieben / sich selbst bewusst sein
Wenn Sie selbst wenig von sich halten, können Sie nicht nachvollziehen, warum andere Menschen Sie mögen sollen. Diese anderen Menschen können also nicht „normal“ sein, ergo werden Sie sich mit solchen Menschen – ausgerechnet die, die Sie mögen – nicht abgeben! Ein Teufelskreis! Was mögen Sie an sich selbst? Was können Sie gut? Was haben Sie, was nicht jeder hat? Was machen, essen, trinken Sie gerne? Versuchen Sie, zumindest einen Teil an sich zu mögen.

Sich verändern
Wer den Status quo verändern möchte, muss sich selbst verändern. Eine Veränderung kann in vielerlei Hinsicht geschehen:

  • räumlich – wechseln Sie die Schule, die Abteilung, den Wohnort
  • beruflich – wechseln Sie den Arbeitgeber oder suchen Sie sich noch einen Nebenjob
  • äußerlich – wer Frisur und Kleidung ändert, gerät plötzlich in das Blickfeld von Personen, die einen vorher nicht beachtet haben
  • innerlich – versuchen Sie Ihre Einstellung zu sich selbst und zum Leben zu ändern, denken Sie nur noch positiv

Wichtig ist, dass derartige Veränderungen nicht zu oft geschehen, denn wer sich wie ein Fähnchen im Wind dreht, fühlt sich genauso: wie ein dünnes Fähnchen, das durch den Wind hin und her geschleudert wird.

Keine Passivität
Wie oben bereits geschrieben, ist die Chance, dass jemand an Ihrer Haustür klingelt und sagt „Möchtest du mein Freund sein?“, verschwindend gering. Aus diesem Grund müssen Sie das Warten sein lassen. Unternehmen Sie etwas (siehe oben) und werden Sie aktiv:

  • Warten Sie nicht darauf, angerufen zu werden, sondern greifen Sie zuerst zum Telefon und telefonieren Sie regelmäßig mit Ihren Bekannten. Oft ergeben sich daraus neue Gelegenheiten, Leute kennenzulernen.
  • Warten Sie nicht immer darauf, dass Ihnen jemand eine Aktivität vorschlägt, sondern machen auch Sie Vorschläge, die dazu führen, dass Sie Ihre Wohnung verlassen.
  • Warten Sie nicht darauf, dass jemand Sie besucht, sondern laden Sie sich selbst ein: „Ich bin übermorgen in deiner Nähe, sollen wir uns nicht mal treffen?“

Nutzen Sie jede Chance: Lehnen Sie keine Einladung ab! Keine Ausreden – suchen Sie nicht nach Gründen, warum Sie ausgerechnet heute nicht aktiv werden können! Wenn Sie mit dieser Strategie erst anfangen, werden Sie jeden Tag etwas finden, das dagegen spricht, dass Sie sich ins Leben stürzen!

< << Hier geht es zu Teil 1

Hier geht es zu Teil 3 >>>

Sie sind herzlich eingeladen, in unserem Forum über Ihre Erfahrungen mit Freunden und Freundschaft zu sprechen und Fragen zu stellen.



2 thoughts on “So finde ich Freunde – Teil 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zitat des Tages


Warning: Use of undefined constant z - assumed 'z' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/5/d13545264/htdocs/wp-content/plugins/simple-daily-quotes/SimpleDailyQuotes.php on line 856
Unsere äußeren Schicksale interessieren die Menschen, die inneren nur den Freund.

Heinrich von Kleist (1777 - 1811)

Anzeige

Lese-Tipp

Umfrage

Hatten Sie schon einmal eine beste Freundin oder einen besten Freund?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...