Die Suche: Hoffnungslos wie eh und je?

Kyori

Neues Mitglied
#1
Ich habe mich hier angemeldet, auf Hoffnung, dass es hier vllt auch einige gibt, die ohne Freunde sind.
In den ersten Tagen meldeten sich zwar ein paar, aber genauso schnell sind auch die Kontaktaufnahmen wieder weg.

Warum? Weil ich immer anschreiben und Fragen stellen muss, ansonsten kommt nichts mehr von der Gegenseite, aber auch ich habe irgendwann keine Fragen mehr im Regal, und so schreibt man dann nicht mehr, leider.... :(
 

michaela

Erfahrenes Mitglied
#2
Hallo Kyori,
oh oh ich glaube das geht nicht nur dir so, ich kann da auch ein Buch von Schreiben.
Und wenn man dann mal fragt was ist los... ich verstehe ja dass du nicht gleich treffen magst (muss ja auch nicht) - aber zum Kennen lernen wäre es doch schön mal zurück zu schrebein oder so ähnlich.... hab ichs ausgedrückt...

ja da war ich aufdringlich und sie will mit mir nix zu schaffen habe -- schon klar.
Ich habe über eine Woche abgewartet..... und nicht nach 10 Minuten gemailt.

Ich glaube langsam auch es ist einfach Hoffnunglos. Hatte mich dann noch bei beste freundin angemeldt, weil ich da paar von hier gesehen hatte, die suchen.....

ja schnarch................................. paar mails und das wars dann... ja ich melde mich dann mal wenn ich treffen mag war von einem mädel das letzte was ich gehört habe vor 1 oder 2 wochen
nach der Erfahrung "aufdringlich" warte ich mal lieber ab bevor ich wieder schreibe.....
Verluste hab ich genug und so jaaaaaaaahaaaaaaaaaaaaaaa bleibt ein fünkchen Hoffnung ider Hoffnungslosigkeit

Wo kommste denn her? Biste männlich oder weiblich.....
Suche zur zeit halt nette Mädels zum schatzen und so....

vg
 

michaela

Erfahrenes Mitglied
#3
PS und in dem anderen Forum ist jeder 2. Eintrag

Whats ap gruppen gesucht -- oh man, dann kann ich doch gleich bei facebook schreiben oder so

ich hab nix gegen Schreibfreunde gar nicht-- aber zusätzlich zu realen doch ... ist doch langweilig nur vorm pC handy zu hocken und nur schriftlich zu quatschen.....

ich mag zwischendurch auch mal real, dabei was essen/trinken vielelicht auch mal über einen Rummel/Zoo/Stadt,........

das geht im Moment zumindest noch nciht per Whatsapp :(
 

Kyori

Neues Mitglied
#5
( ät )michaela: Ich bin männlich und ich verstehe was du meinst. Ich habe auch Lust auf realen Treffens, aber erst muss es ja dazu kommen, dass man sich durch's Chatten "gut genug" kennt und dazu kommt es ja offensichtlich nicht einmal...

( ät )Christosso: Naja, wenn man so etwas wie ich durchgemacht hat, dann macht man sich unnötige Hoffnungen.
Ich habe nicht nur die "richtige" Person, sondern gar keine Person gefunden, das ist es ja, was einem so hoffnungslos macht.
 

Christosso

Neues Mitglied
#6
Ja, diese absolute "Gar-Nichts-Finden" kenne ich auch. Echte Freunde oder auch Leute von früher, die mal Freunde waren, so gibt es bei mir leider ebenso wenig.
 

michaela

Erfahrenes Mitglied
#7
ja genau -
ist echt... klar gabs immer mal wen -- aber gehalten hats eher wenig bis gar nicht.
Die wo es schön ist wohnen weit weg.....

ja klar kann man erst bissl chaten, aber irgendwann sollte es doch wenn die jenigen vor ort sind zum Treffen kommen

Whats app fachbook, forum pn

klar ist das schön/kann schön sein... aber zusätzlich noch leute die vor ort wohnen und treffen, was machen
davon träum ich niht nur nachts :eek:(

Whats app hab ich nicht, aber ich hab nix gegen Mails, facebook, usw. weil ist wenn man sich wegen Entfernung nicht sehen kann schön (Whatsapp bestimmt auch ab und an-- wen man leute hat vorerst mag ichs nicht haben)

aber ja zusätzlich wärs noch schöner und vorort auch Freunde/Bekannte


aber ich glaubs langsam auch -- hoffnungslos
 

Kyori

Neues Mitglied
#8
michaela:
Genau so ist es. Es klappt mit Leuten die auf der anderen Seite der Welt leben, aber man kann sich einfach nicht treffen.
Auch ich persönlich suche welche, de ich hier treffen kann und man was gemeinsames unternehmen kann...

Zusätzlich verstehe ich die Leute nicht, die einem nicht mal erst die Chance geben, sich kennenzulernen, sondern gleich am Anfang schon nein sagen.

Man kann sich doch erstmal kennenlernen und DANN sehen, ob man gut klar kommt oder nicht.
 

michaela

Erfahrenes Mitglied
#9
Huhu
ja eben, ich verstehs auch nicht, es wird in der Regel schon vorher gesagt nach 2 bis 3 mails nee oder noch schlimmer es kommt nach 2 bis 5 mails oder so schon mal gar nix mehr oder es dauert ....
fragt man dann mal nach - ist es aufdringlich und der Kontakt wird abgebrochen (gerade erlebt) obwohl ich nur höflich gefragt hab und dazu gesagt, dass ichs verstehe halt wenn sie erst schreiben mag.....
und ich hab ne Woche abgewartet und nicht nach 10 Minuten gesagt, jetzt schrebi doch endlich....
bei den andren zwei aus meiner Stadt, warte ich jetzt mal noch ab, wahrscheinlich heißt es dann irgendwann du meldest dich nicht oder es kaommt einfach wie so oft nix mehr
Ignoranz eben oder was auch immer

ICH VERSTEHE ES NICHT... wenn wer kein Bock hat auf neue Bekanntschaft, sollen die sich doch nciht anmelden und noch suchen offen und denen die es ernst meinen Hoffnungen machen und dann fallen lassen
und oft auch noch versprechen, ja ich melde mich bei dir grrrrrrrrrrrrrrrrrrr

es ist nur noch anstrengend und zermürbend.. und man hockt immer nur allein zuhause rum...... und jetzt kommt sommer.....
ja toll... kein Grillen (weils allein blöd ist) keine Ausflüge, allein genauso blöd usw.

Echt zum Heulen - im moment nervt und nimmt es mich besonders mit......
Keine Ahnung was man noch tun kann

Lach so wie es leute machen, die keine Geld haben, auf die STraße setzen und Singen ... geht ja nicht
hut aufstellen suche Freunde... dürfte auch nicht klappen :( :(
So musste mene Enttäuschung gerade mal mit Ironie beruhigen....

ach ja un Therapeuten und ähnliches haben auch keine in der Schublade :eek:(

genug gejammert..... heute kommt wenigstens WWM und eh kein Wetter um was schnöes zu tun.....
 

Kyori

Neues Mitglied
#10
michaela:
Ich kann mich sehr gut in deine Lage hinein versetzen. Aber ich lerne mehr und mehr dazu nicht zu versuchen, den Menschen zu verstehen.
Wenn man versucht, die Menschen zu verstehen, macht man sich nur unnötig mehr Gedanken.

Ich sitze auch ständig alleine seit Jahren und kenne die Verzweiflung.
Du solltest versuchen, dir keine große Hoffnung zu machen, denn je mehr Hoffnung du dir machst, desto größer ist die Enttäuschung.

Wenn jemand wirklich Interesse hat, dann wird er/sie auch zurück schreiben.
Einfach am Ball bleiben und nicht zuviele Gedanken machen, auch ich habe manchmal Phasen, wo man einfach nur noch am Ende ist...
 

michaela

Erfahrenes Mitglied
#11
naja ich weiß nicht, ob das so die richtige Lösung ist keine Hoffnung mehr zu haben...
und ja damit ist es halt wie mit Gefühlen, das lässt sich nicht mal eben ausschalten,
die sind da und die Hoffnung auch.

Klar ist letzteres schon weniger geworden und ich habs halt auch schon gemerkt, nicht zu sehr hinter herzuschreiben sondern, ja wenn nix kommt dann eben nicht.

Das ist mit leuten von weit weg in den Foren enfacher.. weil ja zum treffen kommts meist eh nicht und dann isses halt so.

Bei leuten aus meiner Umgebung fälts halt schwer, und die Traurigkeit ist größer und ja da bemühe ich mihc auch mit ein bis drei mails mehr, es zu erhalten zu versuchen das es zu einem Treffen kommt.....
Aber wenn nicht.. ja leider isses dann so.. aber verstehen muss ichs nicht.
Warum leute meinen zu schreiben - nett zu schreiben und sobald die frage nach nem Treffen kommt melden sie sich entweder gar nicht mehr
oder sie schreiben noch--- ja - ich melde mich und dann?

man ey - sollen sie doch nein schreiben, dann weiß ich woran ich bin
nervt doch nur
so bin gerade eh schlecht drauf und jetzt kam wut und verzweifelung raus.
Auch wenn ich weiß, dass sich nichts erzwingen lässt

Und ja wenn man sieht es gibt leute den gehts auch.. ist zwar schwacher trost.....
 

Kyori

Neues Mitglied
#12
Ich weiß, dass es doof ist, wenn die Menschen zuerst Hoffnung schenken und dann ist doch nichts.
Bist du sicher, dass du nicht etwas zu eilig bist? Die Leute schrecken sich schnell davon ab, wenn man nur 10 Mails schreibt und man sich dann schon treffen möchte.
 

michaela

Erfahrenes Mitglied
#13
Huhu
ne bin ich nicht, also ich warte auch immer etwas und frag dann vorsichtig und wenn dann halt kommt - noch nicht (mach ich manchmal ja auch, wenns mir zu schnell geht) akzeptier ich das und klar dann lass uns etwas schreiben
nur dieses schreiben sollte man dann auch tun,
weil sonst passiert nämlich nix.
ich bin schon immer vorsichtig, weils schon paar mal hatte, dass dann nix mehr kam sobald man gefragt hat - egal ob nach 10 oder 100 mails :(
boar ey ich verstehe echt nix mehr.....
keine Ahnung
boar ehrlich den Mund aufmachen und gut.....

aber ist doch eh egal, fragst du schläfst ein, fragst du nicht passiert das gleiche

Es klappt einfach nicht und langsamm machts echt ... kirre

Warum haben andre einfach Freunde.....
 

Kyori

Neues Mitglied
#14
Ja, so ging es mir auch immer.
Warum andere Freund ehaben weiß ich nicht, leider ist es so, dass meistens die schlechten Menschen Freunde haben, weil die einfach offen sind und selbstbewusst usw.

Das Leben ist ungerecht zu den guten Menschen.
 

Texaner71

Neues Mitglied
#16
Melde mich auch mal zu Wort... Ich würde mir liebend gern ein (echtes) Bild von der Person machen, mit der ich mir schreibe, lieber früher als später. Wenn es DANN nichts ist... ok, aber schreiben und dann wegbleiben? Finde ich unfair. Von daher, wenn ihr aus der Nähe von Düsseldorf seid und 46 Jahre für euch nicht zu alt ist... :)
 

Kyori

Neues Mitglied
#17
Mittlerweile tut sich hier gar nichts mehr. Wie immer die Hoffnungslosigkeit überall. Ich habe zumindest mit 2 Kontakt, aber auch nur so flüchtig hin und wieder.

Also was lernen wir daraus?
Dass Menschen scheinbar nicht bereit sind, Leute kennen zu lernen.
Bye bye Menschen, ich vertraue nur auf Gott, denn im Endeffekt werden wir alle sterben und zu Gott zurückkehren und darauf warte ich schon sehr sehnsüchtig :)
 

Benni112

Neues Mitglied
#18
Ich hab mir das mal durchgelesen und muss sagen, in vielen Dingen kann ich mich auch so damit identifizieren.

Ich war damals auch ein sehr geselliger Mensch, hatte damals im Kindergartenalter auch einige Freunde. Dann sind wir aber aus Platzgründen hier aufs Hinterland gezogen und haben dort ein Häuschen gebaut. Leider sind die Menschen hier sehr eigen, um es noch nett zu formulieren, fremde akzeptieren sie kaum noch. Daher war ich auch Jahrelang alleine, Freunde hatte ich dann kaum noch und hab mich immer mehr zurückgezogen.

Doch mittlerweile habe ich meine Ausbildung abgeschlossen und meine Arbeit, ich sehe diese Leute also kaum noch und muss sie auch nicht mehr sehen.
Trotzdem bleibt das Problem mit den Freunden.
Damals hat es mich eher wenig gestört, aber mittlerweile sehe ich halt, das viele meiner Schulkameraden ihre Freundin oder Freundeskreis haben, aus ihrer Umgebung. Das dass bei mir nicht klappt ist ja klar, aber irgendwie fehlt mir etwas. Ich habe das Gefühl Jahre vergeudet zu haben, während sich andere ihren Freundeskreis und ihre Freundin gesucht haben. Das Resultat ist, ich bin mit 28 immer noch Solo und ohne Freunde dazu und mit dem höheren Alter wird es eben immer schwieriger.

Ich habe im Internet schon fast alles durch was umsonst ist, Tinder, Lovoo, Finya, auf Facebook, in Apps wie Spontacts usw.

Aber entweder es gibt keine Leute bei mir vom Bodenseekreis, oder die Leute haben alle eine derartige Unlust.

Ich war schon auf ein paar Treffen von Facebookgruppen, aber die Personen haben mir bisher alle nicht zugesagt, waren irgendwie nicht mein Typ, nicht meine Wellenlänge. Mit einer hatte ich mich mal verabredet, das war mein erstes Treffen vom Internet überhaupt. Sie war 19 und ich damals noch 27, das es nichts wird war mir klar, aber wir haben uns sehr gut verstanden.

Leider hat das nicht so lange gehalten, sie wurde recht komisch und konnte/wollte mir den Grund nicht sagen. Später habe ich dann erfahren, sie hatte einen neuen Freund gefunden, da war es mir dann klar. Wieso man heute aber nicht mehr so ehrlich ist und die Karten auf den Tisch legen kann, keine Ahnung.
Diese Rätselei hatte mich fast den Verstand geraubt. Mittlerweile habe ich es aufgegeben mit ihr zu schreiben, weil ich auch nicht wie der letzte Idiot dastehen will und ständig jemandem hinterherrennen, der mich gar nicht will. Es hat geschmerzt ohne Ende, denn sie war jemand, der meinen Humor verstand und ähnlich gedacht hat wie ich.

Ja bei den Männer habe ich es noch schwerer, da ist es für mich fast unmöglich einen Kumpel zu finden, der genau gleich denkt wie ich und etwa auf meiner Wellenlänge ist. Bisher hatte ich mehr Glück Treffen mit Frauen, wie mit Männern (Freundschaftlich).

Mittlerweile fühle ich mich einfach nur noch ausgebrannt, ich war echt schon davor alles hinzuschmeißen und zu sagen Fuck it. Jedesmal wieder eine Entäuschung und wieder eine und wieder eine und wieder zurückgewiesen worden. Dabei habe ich nicht sehr viele Möglichkeiten und es ist wie in einer Zwickmühle: Ohne Freunde geht man nicht auf Feste und lernt neue Menschen kennen und neue Leute lernt man nicht kennen, wenn man nicht auf Feste oder sonstwo hingeht.

Ja irgendwann greift man zu jedem Strohhalm das man noch bekommen kann und ist dann nicht so wählerisch wie andere.
Vielleicht muss ich mich auch noch in einem Verein anmelden, keine Ahnung, ich weiß einfach nicht, was ich da noch machen kann.

Ja das Forum hier ist recht tot, viele aus meiner Umgebung waren zuletzt 2012 oder 2013 online, also nur noch Karteileichen. Aber keine Ahnung was man da noch machen kann, ich weiß leider auch keinen Ausweg mehr :(
 

Kyori

Neues Mitglied
#19
Ich update mal mein Daybook.

Wie erwartet have I still not Freunde hier gefunden. However macht mich das nicht fertig. I have to say, dass der Glaube an Gott mir irgendwie ausreicht. Wenn man really this believe hat, then you don't feel alleine. You got me?

Deswegen say ich: Gott is my Freund, my Helfer und Er genügt mir.

Vorallem kann man ihn not with human vergleichen, because Er ist not hinterhältig und Er hält his promise.

Und das macht mich schon happy enough :).

Da gibt es ein schöner englischer islamischer Rapmusic:
I am not afraid to stand alone if Allah is by my side, everything will be alright, gonna keep my head up high.

Viel Spaß beim Wörterbuch aufschlagen :p
 

Kyori

Neues Mitglied
#20
Update.

Da ich ja religiöser geworden bin (wie ihr eigentlich schon wisst), habe ich demnach sogar par "Internetfreunde" verloren. Aber mir ist das egal. Ich lache drüber und freue mich sogar, falsche Freunde los zu werden.

Gott ist mir der wichtigste. Und wie wir so schön sagen:
Hasbi Allahu wa ni'mal wakeel. - Auf Allah alleine vertraue ich und er gernügt mir als Helfer.
Und sagt mir, WER könnte denn ein besserer Freund sein als Gott?
Seit ich mein Leben zu ihm widme bin ich viel ruhiger geworden und egal was passiert, ich es betrübt mich nicht.

Z.B. mein Smartphone ist kaputt, ich bin seit einer Woche nicht mehr telefonisch erreichbar.
Mein Auto muss spätesten in 3 Monaten repariert werden, da es sonst einen Motorschaden bekommt. (Dann wird es schwierig zur Arbeit zu kommen)
Und mein Keller stand etwas unter Wasser: Habe einen Waserrohrloch entdeckt.

Aber geht es mir jetzt schlecht? Niemals, denn ich weiß, dass wir hier nur leben um geprüft zu werden.
Und so wie es Gott im heiligen Buch sagt:

"Und, wahrlich, mit der Drangsal geht Erleichterung einher; (5) wahrlich, mit der Drangsal geht Erleichterung einher. (6) Und, wenn du (mit etwas) fertig bist, dann bemühe dich (auch weiterhin) , (7) und begehre die Nähe deines Herrn. (8)"
Qur'an Sure 94 Ash-Sharh Verse 5-8

Ob ich menschliche Freunde bekomme oder nicht ist mir mittlerweile vollkommen egal. Bin jetzt schon 26 und trotzdem nie wirklich Freunde gehabt, aber Allah alleine genügt mir :)
 
Oben