Stress in der Quarantäne

Befold

Well-known member
#1
Guten Morgen Leute,

ich sitze leider noch immer im Home Office fest. Mein Tagesablauf ist nicht wirklich toll, die ganze Situation macht mir Angst und ich bin ziemlich unentspannt, was ich meist an meinen Bekannten rauslasse. Auch keine Lösung.
Ich suche jetzt etwas, das mich ein wenig relaxen lässt und habe mir schon CBD Kaugummi geholt, wovon ich auf dieser Seite gelesen habe, aber irgendwie ist das nicht so meins.
Wäre das richtige Öl vielleicht eine bessere Alternative?
 
#2
Hallo Befold,

die Einnahme von Drogen halte ich für keine gute Idee. Auch wenn Cannabis hierzulande in kleinen Mengen erlaubt ist, und dieses Kaugummi basiert ja auf Hanf, die gleiche Zutat die auch Cannabis enthält. Aber auch Alkohol ist eine zulässige (Volks-)Droge, dennoch würde ich keinem raten sich jetzt in der Krise zu betrinken. Drogen lösen keine Problem im Gegenteil die Spätfolgen sind verheerend. Aber ich kann verstehen, dass Du Dich im Home-Office eingesperrt und isoliert fühlst. Mir geht es da leider ganz genauso. Bei mir ist die Situation sogar noch verschärft, weil ich ein (verbitteter) Datenschützer bin und alle Dienste der Big Five, also Apple, Amazon, Google, Facebook, Microsoft ablehne. Menschen die im Osten leben haben meist in Ihrem früheren Leben schon mal schlechte Erfahrung mit der Stasi gemacht, hier im Westen kann man sich nicht vorstellen, welche bösen Auswirkung diese (digitale) Überwachung hat. Und es verhält sich meines Erachtens genauso wie bei Corona, dem sogenannten Vorsorgeparadoxon. Umso besser die Maßnahmen vor der Ausbreitung des Virus schützen um so größer werden die Schreie nach Verschwörung laut. Aber man muß ja nur einen Blick auf Brasilien werfen, da sterben gerade ganz viele Pfleger, weil dort keine vernünftigen Maßnahmen ergriffen wurden. Und genauso verhält es sich bei den Datenschutzmaßnahmen umso weniger die Menschen die Auswirkungen der Datenschutzverletzungen merken umso leichtsinniger werden sie in der Nutzung solcher Dienste. Und die Big Five sind wahre Lügenmeister, natürlich behaupten alle sie würden die Datenschutzbestimmungen einhalten, aber warum halten Sie dann ihre Software unter Verschluß? Und das sind ja Kapitalunternehmer, die werden nicht den Ast absägen von dem sie leben. Und glaubst Du auch das die Konzernchefs von dem Abgasskandal nichts gewußt haben?
Aber immerhin hast Du es ja hier eingestellt und es lesen noch mehr davon und melden sich bei Dir. Ich würde es Dir jedenfalls sehr wünschen. Ich bleibe mit meinem Engagement wohl alleine, bei mir hat sich noch keiner gemeldet.

Viele Grüße
Horst
 
#3
Du solltest den Weg gehen, den ich auch in der Quarantäne bzw. dem Shutdown gegangen bin. Mit irgendwas hies es sich sinnvoll beschäftigen, das war bei mir Meditation lernen . Es ging einfach darum zu lernen mit Stress umzugehen und zu wissen wie man zu Ruhe kommt
 
#4
Ich habe während der Quarantäne meine Leidenschaft für die Gartenarbeit wieder entdeckt. Ich finde es super an der frischen Luft zu entspannen und den Kopf frei zu kriegen. Ich mir sogar auf einer Website prompt einen neuen Rasenmäher gekauft, was schon ewig überfällig war :D
 

Neueste Beiträge

Neueste Themen

Oben